Mauritius - Reisetipps & Informationen

Blick auf Mauritius

„Zuerst wurde Mauritius geschaffen, dann das Paradies. Aber das Paradies war nur eine Kopie von Mauritius" - diese Worte schrieb Mark Twain schon vor gut 100 Jahren. Und wer die Bilderbuchinsel im Indischen Ozean einmal erlebt, weiß auch genau, warum. Freuen Sie sich auf eine atemberaubende Insel mit einem Mix aus asiatischen, afrikanischen und europäischen Einflüssen sowie weißen Sandstränden und einer traumhaften Natur mit erstklassigen Wander-, Kletter- und Tauchgebieten.

Sommer 2021: Baden in Trou d´Eau Douce & Rundreise ab/an Antananarivo
  • 15-tägig inkl. Flug
  • 3-Sterne-Hotel Silver Beach / Mittelklassehotels inkl. Verpflegung
  • Inkl. 5 Nächte auf Mauritius
Termine: Apr - Jun 2021
p.P. ab
2.499 €
Baden in Trou d´Eau Douce & Rundreise ab/an Antananarivo
  • 15-tägig inkl. Flug
  • 3-Sterne-Hotel Silver Beach / Mittelklassehotels inkl. Verpflegung
  • Inkl. 5 Nächte auf Mauritius
Termine: Mai - Jun 2021
p.P. ab
2.499 €

Inhaltsverzeichnis

    Luftaufnahme von Mauritius
    Strand auf Mauritius

    Warum Mauritius? 10 Highlights, die das Land so besonders machen

    • Die quirlige Hauptstadt Port Louis
    • Naturspektakel: Die Siebenfarbige Erde
    • Besuch des Black-River-Gorges-Nationalpark
    • Curepipe: Die höchstgelegene Stadt Mauritius
    • Der botanische Garten in Pamplemousses
    • Atemberaubende Unterwasserwelt erleben
    • Eine frische Kokosnuss am Wasser genießen
    • Baden an wunderschönen weißen Sandstränden, umgeben von Palmen
    • Leckere Früchte auf dem typischen Central Market probieren
    • Wanderung auf dem Berg Le Morne Brabant mit einer spektakulären Aussicht

     
    Blick auf Port Louis
    Port Louis
    Siebenfarbige Erde
    Siebenfarbige Erde
    Black River Gorges Nationalpark
    Black River Gorges Nationalpark
    mauritius curepipe berge und meer
    Curepipe
    Botanischer Garten Pamplemousses
    Botanischer Garten Pamplemousses
    Unterwasserwelt von Mauritius
    Unterwasserwelt
    Strand auf Mauritius
    Strand auf Mauritius
    Markt in Port Louis
    Markt in Port Louis
    Blick auf den Le Morne Brabant
    Blick auf den le Morne Brabant
      1 / 9  

    Steckbrief - Was muss man über Mauritius wissen?

    Fläche
    2.040 km²

    Einwohnerzahl
    1.265.303 Menschen (2018)

    Amtssprache
    Englisch

    Staatsform
    Parlamentarische Republik

    Hauptstadt
    Port Louis

    Geografie
    Mauritius ist eine Insel im Indischen Ozean auf der Südhalbkugel. Sie liegt ca. 1.800 km von der Afrikanischen Küste entfernt. Zusammen mit der Insel La Réunion und Rodrigues zählt sie zu den Maskarenen. 900 km westlich von Mauritius befindet sich die Insel Madagaskar.

    Telefonvorwahl
    +230

    Domaineendung
    .mu

    Währung
    Mauritius-Rupie (MUR)
    1 Euro = 41,01 MUR

    Kreditkarte
    In Hotels, Restaurants, Banken und Touristengeschäften werden MasterCard, VISA, Diners Club und American Express akzeptiert.

    Zeitzone
    UTC +4

    Wann ist die beste Reisezeit für Mauritius?

    Panorama des Le Morne Brabant, Mauritius

    Als beste Reisezeit für Mauritius bieten sich die Monate Mai bis Oktober an, da dies die Trockenzeit auf Mauritius ist und angenehme Temperaturen von circa 25 °C herrschen. In den Monaten November bis April muss mit mehr Niederschlägen gerechnet werden, ebenso mit Tropenstürmen. Durch die ganzjährig warmen Wassertemperaturen ist ein Badeurlaub aber zur jeder Zeit möglich.

    Wie ist das Klima & Wetter auf Mauritius?

    Mauritius liegt in der Zone der sommerfeuchten Tropen. Ganzjährig herrscht ein warmes Wetter. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 23.3 °C an den Küsten und 19.4 °C auf den Höhen. Die Luftfeuchtigkeit liegt bei etwa 80 %. Aufgrund der der Lage auf der Südhalbkugel ist der Winter (Mai-Oktober) trocken und der Sommer (November-April) feucht.

    Auch zwischen der Ost- und Westküste kann man Unterschiede feststellen. An der von Gebirgen geschützten Westküste fällt weniger Regen als an der Ostküste. Generell kann man auch sagen, dass der Westen und Norden wärmer als der Süden und Osten sind.

    Auf Mauritius sind Zyklone möglich, die über den südwestlichen Indischen Ozean ziehen. Die Zyklon-Saison dauert circa vom 15. November bis zum 15. Mai.

    Klimatabelle Mauritius

    Port LouisJanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
    Max.303030282725242425262829
    Min.232323222019181818192022
    Sonnenstunden877766567898
    Regentage8108865553346

    Welche sehenswerten Städte gibt es auf Mauritius?

    Port Louis

    Blick auf Port Louis

    Port Louis ist die Hauptstadt Mauritius´, die sich an der Nordwestküste der Insel befindet. Mit etwa 170.000 Einwohnern ist sie das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Insel. Hier treffen viele verschiedene Kulturen, Religionen und Bräuche aufeinander. Bummeln Sie entlang der Promenade und genießen Sie einen Kaffee in einem der vielen Restaurants. Lohnenswert ist auf jeden Fall auch ein Besuch des bekannten Zentralmarktes mit seiner großen Auswahl an Obst, Gemüse, Gewürzen und Souvenirs. Besuchen Sie auch beispielsweise die älteste Pferderennbahn der Südhalbkugel „Champs de Mars" oder statten der Jummah-Moschee einen Besuch ab. Die Moschee stammt aus den 1850ern und ist das schönste sakrale Bauwerk Mauritius´.

    Alte Kanone an der Wasserfront
    Alte Kanone an der Promenade
    Schirme in den Straßen von Port Louis
    Caudan Waterfront
    Markt in Port Louis
    Pferderennbahn Port Louis
    Pferderennbahn "Champ de Mars"

    Curepipe

    Curepipe ist die am höchsten gelegene Stadt Mauritius´. Sie liegt auf 550 Meter Höhe im Hochplateau Mauritius´ am Vulkankrater Trou aux Cerfs. Die Stadt hat rund 80.000 Einwohner. Besuchen Sie doch das historische Stadtzentrum mit dem Rathaus, dem Zentralmarkt und der Kirche St. Thérès oder den Townhall Garden. Auch das 1902 im Kolonialstil erbaute Rathaus „L`hôtel de Ville" ist einen Besuch wert. Nicht weit vom Rathaus entfernt befindet sich die Statue von Sir Gaetan Duval, der auchden 1.000-Rupes-Schein ziert.

    Blick auf Curepipe

    Grand Baie

    Grand Baie ist ein großer Touristenort, der im Norden der Insel liegt. Tagsüber laden kleine Boutiquen und ein Einkaufszentrum zum Bummeln ein. Besonders schön ist die Bucht von Grand Baie. Hier bieten sich zahlreiche Sportmöglichkeiten wie beispielsweise Tauchen, Schnorcheln und Bootstouren an. Nachts ist es die Partyhochburg der Insel mit vielen Diskotheken und Bars, in der nicht nur Touristen, sondern auch die Einheimischen feiern gehen.

    Mauritius Grand Baie Berge und Meer

    Flic en Flac

    Flic en Flac ist ein ehemaliger Fischerort im Westen der Insel. Das Highlight dieses Ortes ist wohl der acht Kilometer lange Strand - der längste auf der Insel. Es handelt sich hier um einen Naturstrand, weswegen man Muscheln und Korallen vorfinden kann. Glasklares Wasser, feiner weißer Sand und Palmen im Hintergrund – mehr braucht es doch nicht für einen perfekten Strandtag!

     
    Flic en Flac Strand auf Mauritius
    Flic en Flac Strand bei Sonnenuntergang
      1 / 2  

    Welche besonderen Nationalparks und Sehenswürdigkeiten gibt es auf Mauritius?

    Botanischer Garten von Pamplemousses

    Er gilt als einer der schönsten botanischen Gärten weltweit und sollte auf einer Reise nach Mauritius definitiv besucht werden - der botanische Garten von Pamplemousses. Bestaunen Sie die die riesigen Wasserlilien, die meterweit blühen, oder die besondere Talipot-Palme, die nur einmal in ihrem Leben blüht. Spazieren Sie durch den Garten und lassen sich von der unglaublichen Vielfalt faszinieren.

     
    Wasserlilien im botanischen Garten Pamplemousses
    Botanischer Garten Pamplemousses
      1 / 2  

    Black-River-Georges-Nationalpark

    Der Black-River-Georges-Nationalpark liegt im Südwesten der Insel und erstreckt sich auf einer Fläche von knapp 7.000 Hektar. Er beheimatet viele einheimische und besondere Pflanzen und Tiere und gilt dadurch als einer der seltensten Wälder überhaupt. Einige besondere Pflanzen sind zum Beispiel die Trochetia, der Dodobaum, Eisenkraut oder die Ochsenzunge. Zu den bedrohten Tierarten, die im Park heimisch sind, zählt zum Beispiel der Mauritius-Turmfalke oder der Mauritius-Sittich. Das 60 Kilometer große Wandernetz bietet den Besuchern des Parks beste Möglichkeiten, um diesen ausgiebig zu erkunden.

     
    Blick auf den Black River Gorges Nationalpark
    Alexandra Falls im Black River Gorges Nationalpark
      1 / 2  

    Le Morne Brabant

    Das Wahrzeichen, der 556 Meter hohe Berg im Südwesten der Insel, bietet eine spektakuläre Aussicht. Eine Wanderung von 3,5 Kilometer auf die Spitze des Berges ist sehr lohnenswert und man wird nicht enttäuscht. Am Gipfelkreuz erwartet Sie eine einmalige Aussicht auf das türkisfarbene Meer, die Steinklippen und die grünen Hügel der Insel.

    Blick auf den Le Morne Brabant

    Chamarel

    Das kleine Örtchen, im Südwesten der Insel, wurde wegen seiner zwei bekannten Ausflugsziele bekannt - dem Chamarel-Wasserfall und der Siebenfarbigen Erde.

    Erkunden Sie den Chamarel-Wasserfall, der in der Nähe der Ortschaft Chamarel liegt. Der Fluss „Rivière de Cap" stürzt über 100 Meter in die Tiefe. Sie können den Wasserfall von einer Aussichtsplattform bestaunen oder über einen schmalen Pfad zum Fuße des Wasserfalls gelangen.

    Chamarel Wasserfall
    Siebenfarbige Erde 

    Das Naturphänomen der Siebenfarbigen Erde befindet sich ebenfalls in der Nähe der Ortschaft Chamarel. Die Hügellandschaft ist wie die ganze Insel vulkanischen Ursprungs. Durch die Umwandlung von Basaltlava in Tonminerale kommen verschiedene Farben von Rottönen über Violettblau bis Grünblau zustande.

    Welche Währung & Zahlungsmittel kann man auf Mauritius verwenden?

    Auf Mauritius ist der Mauritius-Rupie (MUR) die Landeswährung. Es empfiehlt sich, das Geld erst vor Ort in Banken oder Wechselstuben zu tauschen, da es dort einen besseren Wechselkurs gibt.

    Fast überall ist es möglich, mit den gängigen Kreditkarten (VISA, MasterCard, Amex und Diners Club) zu zahlen.

    Welche Flora & Fauna ist typisch für Mauritius?

    Mauritius beheimatet eine Großzahl an Pflanzen und Tieren in einem weltweit einzigartigen Ökosystem.

    Ursprünglich waren große Teile der Insel von Regenwald bedeckt. Heute gibt es etwa 670 Arten von Blütenpflanzen. Davon ist etwa die Hälfte endemisch. Die Nationalblume von Mauritius ist das Malvengewächs Trochetia boutoniana.

    Durch die isolierte Lage der Insel gibt es viele endemische Tierarten. Beispielsweise verschiedene Fledermaus- und Flughundarten. Zahlreiche Arten wie Mäuse, Mangusten und der Javaneraffe wurden durch den Menschen auf die Insel gebracht. Ebenfalls auf Mauritius heimisch sind über 100 Vogelarten. Das Wahrzeichen der Insel ist der Dodo, ein etwa ein Meter großer, flugunfähiger Vogel, der um 1690 ausstarb.

     
    mauritius dodo berge und meer

    Welche Stromspannung gibt es auf Mauritius? 

    Die Netzspannung auf Mauritius beträgt 230 Volt bei einer Frequenz von 50 Hertz. Es werden die Steckdosen von Typ C und G verwendet. Um die Steckdosen zu nutzen, benötigen Sie einen entsprechenden Reiseadapter.

    Welche Sprache wird auf Mauritius gesprochen?

    Die Amtssprache auf Mauritius ist Englisch. Im Alltag und als Muttersprache wird allerdings von dem Großteil der Bevölkerung Morisyen gesprochen. Dies ist eine vom Französischen abgeleitete Kreolsprache. In verschiedenen Bevölkerungsgruppen werden zusätzlich noch Sprachen wie Bhojpuri, Hindi, Tamil, Französisch, Urdu und Chinesisch gesprochen.

    Welche Religionen gibt es auf Mauritius? 

    Etwa die Hälfte der Bevölkerung (52 %) auf Mauritius sind Hindus. Zum Christentum bekennen sich circa 30 % der Mauritier, davon sind 26 % katholisch. 17 % der Bevölkerung gehört dem Islam an. Eine kleine Minderheit sind Buddhisten oder bekennen sich keiner Religion an.

    Welche Ereignisse prägen die Geschichte Mauritius´?

    1510: Der portugiesische Seefahrer Pedro de Mascarenas entdeckt Mauritius und Réunion. Nach ihm werden die beiden Inseln zusammen mit Rodrigues heute noch die „Maskarenen" genannt. 

    Bis 1598: Die Portugiesen nutzen die Insel als Stützpunkt, dann übernahmen die Niederländer die Insel und benannten sie nach ihrem Statthalter Prinz Moritz (lat. Mauritius) von Oranien. 

    1715: Die Franzosen erobern die Insel und gründen die Hauptstadt Port Louis. Sie legten große Zuckerrohrplantagen an und holten Sklaven aus Afrika auf die Insel, um deren Bewirtschaftung zu garantieren.

    Ab 1767: Französische Kronkolonie. 

    1808: Der „Code Napoleon" wurde eingeführt. Dieser behält bis heute seine Gültigkeit. 

    1810: Eroberung durch die Engländer. 

    1835: Abschaffung der Sklaverei und Import billiger Arbeitskräfte aus China und Indien, die auf den Plantagen arbeiten sollen. 

    1871: Den Indern wird verboten, auf die Insel zu kommen, da sonst der indische Anteil auf der Insel zu groß wird.

    1891-1899: Naturkatastrophen und Epidemien halbieren die Einwohnerzahl auf der Insel. 

    1958: Einführung des uneingeschränkten Wahlrechts.

    1968: Mauritius wird ein souveräner Staat im britischen Commonwealth.

    12. März 1992: Nach Einführung einer neuen Verfassung wird die Insel zur Republik ernannt.


    Die Blaue Mauritius - Was ist die Besonderheit?

    Im Jahre 1847 wurde die Briefmarke als Fehldruck in Umlauf gebracht. Jeweils 500 Exemplare in Rot und Blau wurden von der Briefmarke mit dem Aufdruck „Post Office" statt des damals im königlichen England üblichen „Post Paid" gedruckt. Mittlerweile gibt es nur noch vier ungestempelte Exemplare der Blauen Mauritius. In den Postmuseen von London und Den Haag befinden sich 2, das dritte Exemplar ist im Besitz der englischen Königin und das vierte befindet sich im Blue Penny Museum in Port Louis.

     
    mauritius blaue mauritius berge und meer

    Was sind die wichtigsten Feiertage auf Mauritius? 

    DatumGesetzlicher Feiertag
    1.-2. JanuarNeujahr
    Januar/Februar Thaipusam Kavadi
    1. FebruarChinesisches Neujahr
    12. MärzNationalfeiertag
    März/AprilOugadi (Neujahr nach dem südindischen Kalender)
    Juni/JuliEid-Ul-Fitr
    August/SeptemberGanesh Chaturthi
    Oktober/NovemberDivali
    2. NovemberTag der ersten indischen Gastarbeiter auf Mauritius
    25. DezemberWeihnachten

    Thaipusam Kavadi
    Thaipusam Kavadi ist ein Hindu-Fest am Vollmond des tamilischen Monats Thai. Es bezieht sich auf den Stern Pusam, der während des Festes seine höchste Position erreicht. Die Leute feiern an diesem Tag ausgelassen auf den Straßen.

    Ougadi
    Ougadi ist die hinduistische Neujahrsfeier, die den Beginn des Hindu-Mondkalenders kennzeichnet. Das Haus wird geputzt und anschließend geschmückt, um das neue Jahr gut zu beginnen.

    Eid-Ul-Fitr
    Dies ist ein muslimischer Feiertag, der das Ende des Ramadan kennzeichnet.

    Ganesh Chaturthi
    Ganesh Chaturthi ist ein Hindu-Fest zu Ehren des Geburtstages des Gottes Ganesh. Er gilt als der Gott der Weisheit und Überwinder aller Hindernisse. Zu diesen Feierlichkeiten werden Statuen des Elefantengottes am Strand aufgestellt, die vor Sonnenuntergang ins Wasser untergetaucht werden.

    Divali
    Divali ist das Lichterfest, das von den Hindus gefeiert wird. Abends werden an den Häusern viele Kerzen, Lampen und Lichterketten angeschaltet zum Symbol der Freude und Vertreibung der Dämonen.

    Welche Speisen & Getränke sind für Mauritius bekannt? 

    Die mauritische Küche ist bekannt für ihre Würze, Exotik und leichte Schärfe. Sie ist geprägt von Einflüssen der indischen, chinesischen, kreolischen und französischen Kochkunst. 

    Eine typische mauritische Mahlzeit besteht aus Reis oder Farata (Fladenbrot), Fisch oder Fleisch, etwas Gemüse und einer Curry-Soße. Beliebt sind auch herzhaft gewürzte Suppen aus Hülsenfrüchten. 

    Ein kleiner Snack für Zwischendurch sind Dholl Puri und Roti. Dies sind Teigfladen mit verschiedenen Currys, Kartoffelstücken, Bohnen und Chili. Sie werden oft auf der Straße an kleinen Ständen angeboten. 

    Das Nationalgericht der Mauritier ist das Curry. Man kann es wahlweise mit Huhn, Rind oder Fisch essen. Dazu gibt es Reis und ein Gurkensalat mit Chili. Meeresfrüchte, Fisch, Austern und Garnelen sind auf der Insel nicht wegzudenken. 

    Ganz besonders gut schmeckt auch das Obst auf Mauritius. Genießen Sie frische und saftige Ananas, Litschis, Kokosnüsse, Mangos und Bananen.

     
    Mauritius Rum Berge und Meer

    Ein typisches Getränk der Mauritier ist das Phoenix-Bier oder das noch etwas stärkere Blue Marlin. Ebenso das Black Eagle, ein weiteres auf der Insel gebrautes Bier. Unbedingt probieren sollten Sie außerdem den von Mauritiern hergestellten Rum. Dieser wird pur, mit etwas Cola oder in Cocktails getrunken. Der bekannteste ist der Old Mill Rum.

    Beliebte Gerichte

    • Daube de Poisson (Fisch in Tomatensauce)
    • Langouste à la Creole (kreolischer Hummer)
    • Curry de Cerf (Hirschcurry mit Blumenkohl)
    • Rougaille Poisson Salé (gesalzener Fisch in Tomatensauce mit Kräutern)
    • Briani (Reis mit Fleisch oder Fisch und Gemüse und vielen Kräutern)
    • Boulettes (Kleine Bällchen aus dünnem Teig, die mit Fleisch oder Gemüse gefüllt sind, serviert mit einer Soße)

    Was ist typisch für Mauritius?

    Die Sega ist der Volkstanz der Mauritier. In ihren Liedern wird von Alltag, Liebe oder auf ironische Weise von politischen Problemen gesungen. Der Tanz wurde ursprünglich von Frauen und Männern um ein Lagerfeuer herum aufgeführt. Heute wird häufig ein Sega-Abend in Hotelanlagen veranstaltet. Der Tanz ist Ausdruck einer Stimmung, Erotik oder einer Situation im Leben.

    Was sollte man vor einer Reise nach Mauritius beachten?

    Koffer & Flugzeug
    Flugzeug Pass vor einem Flugzeug Fenster
    Weltkarte, Reisepass, Koffer, Flugzeug
    fotokamera

    Was muss man bei der Einreise nach Mauritius beachten?

    • Reisedokumente müssen zum Zeitpunkt der Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein.
    • Es herrscht keine Visumspflicht für einen touristischen Aufenthalt unter 90 Tage.

    Welche Impfungen benötigt man für eine Reise nach Mauritius?

    Für Mauritius sind keine besonderen Impfungen vorgeschrieben. Es wird allerdings empfohlen, Standardimpfungen wie Tetanus, Polio, Diphtherie und Hepatitis A aufzufrischen.

    Wie lange dauert die Anreise?

    Ab dem Frankfurter Flughafen benötigt man circa elf Stunden nach Mauritius.

    Wie viel Trinkgeld ist üblich auf Mauritius?

    Auf Mauritius ist ein Trinkgeld von 10 % üblich. Dies ist aber nicht verpflichtend. Trinkgeld bekommen üblicherweise Zimmermädchen, Kofferträger, Kellner und Taxifahrer. 

    Welche Kleidung ist für eine Mauritius-Reise ratsam?

    Durch das warme Klima eignet sich leichte und luftige Kleidung am besten. Die Mauritier mögen es allerdings nicht, wenn zu viel Haut gezeigt wird. Wir empfehlen, in der Öffentlichkeit längere Kleidung zu tragen. Bei dem Besuch religiöser Stätten müssen Arme und Beine bedeckt sein.

    Was muss ich beim Verkehr auf Mauritius beachten?

    Auf Mauritius herrscht Linksverkehr. Es gilt dennoch rechts vor links. Die Straßen in Mauritius sind nicht mit dem europäischen Standard vergleichbar.

    Kann ich das Wasser aus dem Wasserhahn trinken?

    Sie sollten kein Leitungswasser direkt aus dem Hahn trinken. Nur abgekochtes, -gepacktes oder gefiltertes Wasser.

    Muss ich Angst vor Kriminalität haben?

    In den Städten Port Louis, Grand Baie und Flic en Flac kann es auf den Märkten zu Taschendiebstählen kommen. Einsame Wohngebiete und Strände, die durch Armut gekennzeichnet sind, sollten ebenfalls gemieden werden

    Welche Literatur ist für ihre Mauritius-Reise empfehlenswert?

    • Mauritius Handbuch vom Dumont Verlag
    • MARCO POLO Mauritius Reiseführer
    • Bruckmann Reiseführer Mauritius

    Expertentipps  von Berge & Meer Mitarbeitern

    Sylvia Baulig - Mitarbeiterin Onlinevertrieb

    Bereisen Sie mit uns das Paradies im Indischen Ozean - Mauritius. Entdecken Sie die tropische Schönheit mit weißen Sandstränden, türkisblauem Meer und einer aufregenden Landschaft. Abwechslung pur versprechen die besonderen Naturphänomene, Sehenswürdigkeiten und Einkaufsmöglichkeiten. Besuchen Sie unbedingt die Hauptstadt Port Louis, die noch heute von ihrer kolonialen Vergangenheit geprägt ist. Sehenswert ist unter anderem der Aussichtspunkt Fort Adelaide. Dieser befindet sich auf dem etwa 100 Meter hohen Hügel Petite Montagne am Ortsrand der Stadt. Von hier aus haben Sie einen überragenden Panoramablick über die ganze Stadt.

    Ein weiteres Highlight sind die Siebenfarbige Erde und die Chamarel-Wasserfälle in der Nähe des Ortes Chamarel. Bestaunen Sie die einzigartige Hügellandschaft, die in verschiedenen Farben von Rottönen über Violettblau bis zu Grünblau variieren, und entdecken Sie die Wasserfälle, die inmitten einer wunderschönen Landschaft circa 100 Meter in die Tiefe stürzen.

     
    mauritius sylvia port louis berge und meer

    Ebenso sehenswert ist der botanische Garten in Pamplemousses, oder die größte hinduistische Pilgerstätte außerhalb Indiens - der nicht weit von Le Pétrin gelegene Kratersee mit zahlreichen Tempeln, Opferschreinen und bunten Götterstatuen.

    Mein Tipp:

    Sollten Sie noch etwas Zeit übrig haben, empfehle ich Ihnen einen Besuch der Insel Île aux cerfs. Dies ist eine circa 87 Hektar große, östlich von Mauritius im Indischen Ozean gelegene Insel. Sie ist mit einem Boot zu erreichen und der perfekte Ort zum Verweilen und Baden.

    Ihre Sylvia Baulig

    Reiseberichte unserer Kunden

    chronist Robin Mauritius und Madagaskar

    Ihr Chronist: Robin

    Begleiten Sie unseren Chronisten zu traumhaften Stränden auf Mauritius und auf die viertgrößte Insel der Welt Madagaskar. Lassen Sie sich von beiden Inseln begeistern und tauchen Sie ein in die Natur und Kultur der Inseln. Eine Reise, von der Sie noch lange schwärmen.